Grenzüberschreitend erfolgreich: In der Slowakei und in Österreich

Unsere RechtsanwältInnen mit Sitz in Bratislava und Wien unterstützen Unternehmen in wirtschaftsrechtlichen Angelegenheiten und Privatpersonen bei der Lösung ihrer alltäglichen Rechtsprobleme.

Wir beraten unsere Mandanten auf der Grundlage unserer spezifischen Kenntnisse der anwendbaren Rechtsnormen der slowakischen und österreichischen Jurisdiktion.

Unsere Rechtsanwaltskanzlei ist Mitglied der Slowakisch – Österreichische Handelskammer.
sohk logo

RECHTSBERATUNG

Unsere Kanzlei wird als Allgemeinpraxis geführt. Sie können sich mit jedem Anliegen an uns wenden. Wir helfen Ihnen in allen rechtlichen Belangen als Unternehmer und als Privatperson.

Beispiele unserer Rechtsberatung:

● Wir vertreten Ihre Interessen vor Behörden und Gerichten.

● Wir gründen Ihre Gesellschaft oder Zweigniederlassung und verfassen Ihre Dienstverträge oder kümmern uns um Ihre gewerberechtlichen Angelegenheiten.

● Wir erstellen rechtliche Urkunden, die auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind (zB Kauf-, Miet- und Schenkungsverträge, Allgemeine Geschäftsbedingungen).

● Aufgrund unserer langjährigen Praxiserfahrung im Bau- und Vergaberecht unterstützen wir Sie gerne bei der Umsetzung von Bauprojekten sowie bei der Teilnahme an und Vorbereitung von öffentlichen Ausschreibungen.

UNSER TEAM

Dr. Ľubica Stelzer Páleníková

Frau Dr. Ľubica Stelzer Páleníková ist Rechtsanwältin in Österreich und Advokátka in der Slowakei. Ihre Kenntnis der österreichischen sowie der slowakischen Rechtsordnung wird von unseren Mandanten sehr geschätzt. Sie verfügt über langjährige Erfahrungen im Vergaberechtsteam der internationalen Rechtsanwaltskanzlei WOLF THEISS.

Der Schwerpunkt ihrer Praxis liegt im österreichischen sowie slowakischen Vergaberecht. Sie berät öffentliche Auftraggeber wie beispielsweise Städte, Gemeinden und Schulen bei Ausschreibungen. Ihre exzellenten Branchenerfahrungen überzeugen auch private Unternehmer, die an Ausschreibungen teilnehmen oder vergaberechtliche Entscheidungen anfechten.

Sie berät regelmäßig auch in grenzüberschreitenden Fällen (beispielsweise Entsendung von slowakischen ArbeitnehmerInnen nach Österreich, Verlassenschaftsverfahren und erbrechtliche Fragen, familienrechtliche Angelegenheiten, usw.).

Sie hält regelmäßig Vorträge bei der Slowakisch-Österreichischen Handelskammer und veröffentlicht Publikationen zum Thema Ausschreibungen / Vergabe öffentlicher Aufträge.

Sie ist überdies auch allgemein beeidete und gerichtlich zertifizierte Dolmetscherin für die slowakische Sprache (in Österreich).

Tel.: +43 1 36 727 89
E-mail: palenikova@navikap.com

Mgr. Filip Krajčovič, LL.M.

Filip Krajčovič ist Rechtsanwalt in der Slowakei seit dem Jahr 2008.

Er war mehrere Jahre lang für eine lokale Rechtsanwaltskanzlei tätig und anschließend für eine internationale Kanzlei. Er hat auch in Brüssel im Rahmen von EU-Institutionen gearbeitet. Er verfügt auch über praktische Erfahrung als Senior Jurist in einem bedeutenden Bauunternehmen in der Slowakei.

Seine Anwaltspraxis spezialisiert sich auf Wirtschafts-, Arbeits- und Baurecht, sowie auf die Vertretung in Gerichtsverfahren.

Filip Krajčovič hat einen LLM-Abschluss im europäischen Recht von der University of Nottingham.

Er wirkt auch als amtlicher Übersetzer für die englische Sprache in der Slowakei.
Tel.: +421 902 867 581
E-mail: krajcovic@navikap.com

MMag. Dr. Michael Stelzer

Dr. Michael Stelzer ist Rechtsanwalt in Österreich.

Er spezialisiert sich auf die Bereiche Zivil- und Unternehmensrecht, Gesellschaftsrecht, Immobilienrecht, Familienrecht und Strafrecht.

Dr. Stelzer war in M&A / Corporate Teams mehrerer namhafter internationaler und österreichischer Anwaltskanzleien tätig. Weiters sammelte er als Inhouse-Jurist eines großen österreichischen Energiekonzerns wertvolle Erfahrungen bei der Umsetzung von Projekten im Bereich der erneuerbaren Energien.

Neben seinem Doktorat der Rechtswissenschaften an der Universität Wien hat Dr. Stelzer einen Abschluss in Internationale Wirtschaftswissenschaften der Universität Innsbruck und der London School of Economics.

Tel.: +43 699 100 36 794
E-mail: stelzer@navikap.com

Publikationen

● Vadium bei der Vergabe öffentlicher Aufträge. Flash News der Slowakisch – Österreichischen Handelskammer Nr. 05_2/2020

● Anfechtung diskriminierender Ausschreibungsbedingungen. Flash News der Slowakisch – Österreichischen Handelskammer Nr. 05_1/2020

● Neuerungen im slowakischen Arbeitsrecht aufgrund der Pandemie COVID-19. Flash News der Slowakisch – Österreichischen Handelskammer Nr. 04_2/2020

HONORAR

Erstberatung

Das Erstberatungsgespräch dient dazu, dass Sie uns Ihr Anliegen schildern und wir die weitere Vorgehensweise besprechen.

Für das Erstberatungsgespräch mit einer Dauer von maximal einer Stunde verrechnen wir grundsätzlich EUR 50, wenn Ihre Rechtssache die slowakische Rechtsordnung betrifft.

Für das Erstberatungsgespräch mit einer Dauer von maximal einer Stunde verrechnen wir grundsätzlich EUR 100 zuzüglich USt, wenn Ihre Rechtssache die österreichische Rechtsordnung betrifft.

Wenn Sie über eine Rechtsschutzversicherung verfügen, rechnen wir das Beratungsgespräch direkt mit Ihrer Versicherung ab.

Gerichtsverfahren

Bei Gerichtsverfahren in der Slowakei können wir mit unseren Klienten die Bezahlung nach dem Rechtsanwaltstarif vereinbaren. Die Höhe des anwendbaren Tarifs richtet sich nach dem Streitwert.  Dieses Honorar wird nach der Verordnung über Honorare und den Kostenersatz für Rechtsanwälte für die Erbringung von Rechtsleistungen berechnet.

Für die Einbringung einer Schadenersatzklage in der Höhe von EUR 3.000 würde unser Honorar beispielsweise insgesamt EUR 178,96 ohne Umsatzsteuer (einschließlich der sog. Regiepauschale) betragen.

Wenn in der Rechtssache weitere Rechtsleistungen notwendig sind (zB Verhandlung mit dem Prozessgegner in der Dauer von einer Stunde, Antrag auf Erlassung einer einstweiligen Verfügung, schriftliche Replik zur Stellungnahme des Prozessgegners), so erhöht sich unser Honorar nach dem Rechtsanwaltstarif um EUR 89,48 für jede derartige Rechtsleistung.

Mit der Klagseinbringung erwächst auch die Pflicht zur Entrichtung von Gerichtsgebühren. Ihre Höhe richtet sich nach dem Gerichtsgebührengesetz. Im oben angeführten Beispiel würde die Gerichtsgebühr EUR 180 betragen.

Wenn Sie im Gerichtsverfahren obsiegen, ordnet das Gericht an, dass Ihr Prozessgegner Ihnen die Verfahrenskosten ersetzen soll (im Verhältnis zu Ihrem Obsiegen).

Wenn Ihnen Ihre Rechtschutzversicherung eine Deckungszusage erteilt, trägt Ihre Rechtsschutzversicherung Ihre Anwaltskosten grundsätzlich unabhängig vom Ausgang des Verfahrens. Selbstverständlich erörtern wir mit Ihnen im Zuge der Beratung auch das Thema des Kostenrisikos.

Im Falle der rechtsfreundlichen Vertretung vor Gericht oder vor anderen Organen können wir auch ein Anteilshonorar vereinbaren, wenn das Ergebnis des betreffenden Verfahrens nach den Umständen des Falles sehr unsicher ist. Die Höhe dieses Honorars darf nach der Verordnung 20% des Streitwertes nicht übersteigen.

Sonstige Rechtsberatung

Für die rechtsfreundliche Vertretung vor Gericht oder vor anderen Organen sowie für sonstige Rechtsberatungsleistungen (zB Vertragserrichtung und -prüfung) können wir mit Ihnen einen Stundensatz oder einen Pauschalpreis vereinbaren.

KONTAKT

Tel. (SK):
+421 902 867 581

Tel. (AT):
+43 1 36 727 89

E-mail:
office@navikap.com

NAVIKAP s. r. o., Rechsanwaltskanzlei
Sitz: Pod záhradami 3201/64, 841 02 Bratislava, Slowakei
Identifikationsnummer: 51269881
Eingetragen im Handelsregister: Bezirksgericht Bratislava I, Teil: Sro, Einlage Nr.: 124596/B

 

Dr. Ľubica Stelzer Páleníková
Rechtsanwältin (Rechtsanwaltskammer Wien) | Advokátka (Slowakische Rechtsanwaltskammer)

MMag. Dr. Michael Stelzer
Rechtsanwalt (Rechtsanwaltskammer Wien)

Sitz: Obkirchergasse 13/1, A-1190 Wien, Österreich